Warmwasser sparsam nutzen


Immer warmes Wasser

Es ist sehr komfortabel, immer eine ausreichende Menge Warmwasser sofort zur Verfügung zu haben. Das kann ein Warmwasserspeicher am besten leisten. Sie haben immer konstant warmes Wasser ohne lange Wartezeiten, selbst wenn Sie gleichzeitig an mehreren Hähnen das Wasser aufdrehen.

50°C und nicht mehr


Eine zu hohe Warmwassertemperatur ist reine Energieverschwendung und läßt die Rohrleitungen wesentlich schneller verkalken.
 

 

Größe des Warmwasserspeichers

Die Größe des Speichers sollte auf Ihren Warmwasserbedarf abgestimmt sein. Pro Person sollte man 30 – 50 Liter warmes Wasser einkalkulieren. Mit einem 120 Liter fassenden Speicher sollten 3 Personen gut über den Tag kommen.
 

 

Sparen Sie Wasser

Statt ein Vollbad zu nehmen sollten Sie lieber duschen, da Sie statt mit 160 bis 200 Liter, sogar schon mit 40 – 80 Litern Warmwasser auskommen können.
 

 

Wasser muss man nicht verschwenden

Beim Zähneputzen sollte man immer einen Becher benutzen und das fließende Wasser nur zum Aus- und Abspülen nutzen. Auch beim Rasieren sollte man daran denken.
 

 

Durchfluss verringern

Mit einem Durchflussbegrenzer am Wasserhahn können Sie die Menge des Wasserflusses von ca. 20 auf bis zu 8 Litern beschränken. Durchflussbegrenzer sind für ca. € 10 im Fachhandel erhältlich.
 

 

Geringer Rohrdurchmesser

Wenn neu gebaut oder wird oder im Falle einer gründlichen Sanierung der Wasserrohre sollten Sie von vornherein Rohre für warmes Wasser mit einem kleinen Durchmesser einbauen. Mit einer richtigen Rohrisolierung ( die bei Neubauten Vorschrift ist ), reduzieren Sie den Wärmeverlust erheblich und nach dem Aufdrehen des Wasserhahns fließt wesentlich schneller warmes Wasser.