Schonen Sie Umwelt und Ihr Bankkonto


Das Betreiben einer konventionellen Heizung wird kostenbezogen immer unkalkulierbarer. Das ist kein Wunder bei der heutigen Entwicklung des globalen Energiemarktes sowie auf Grund des Energiehungers der Industrienationen und der Schwellenländer. Die $-100-Marke für ein Barrel Erdöl wurde bereits Anfang 2008 erreicht. Über kurz oder lang wird auch der Erdgaspreis sich dieser Entwicklung anpassen!


Die Kosten für fossile und nachwachsende Brennstoffe werden immer unberechenbarer, des Weiteren addieren sich Nebenkosten für Wartungsarbeiten, Schornsteinfeger und Abgastest  hinzu. Kombinieren Sie die Wärmepumpe mit Sonnenkollektoren zur Warmwasserbereitung. Dann brauchen Sie die Wärmepumpe nur im Winter. Das spart Strom. Sonnenkollektoren liefern warmes Wasser günstiger als Wärmepumpen.


Darüber hinaus bieten die Stromkonzerne Rabatte. Einige Konzerne bieten Spezialtarife für die Betreiber von Wärmepumpen.  Fragen Sie nach!
 

Bund und Länder fördern den Einbau von Wärmepumpen. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW gewährt günstige Darlehen.  Fragen Sie nach!

näheres  siehe
Förderung