HiFi-Geräte schlucken auch viel Strom


HiFi-Geräte sind aus einem modernen Haushalt nicht mehr wegzudenken. Um so schlimmer ist daher die Tatsache, dass sie als große Stromverbraucher für eine überhöhte Stromrechnung verantwortlich sind.

Radios, Fernseher, Musikanlagen, fast alle elektronischen Geräte laufen häufig im Stand-by-Modus und verschleudern dadurch unnötig Strom.    Leerlaufverluste verursachen Geräte, bei denen die Stellung des Hauptschalters auf "AUS" steht, die aber trotzdem Strom verbrauchen. Das können z. B. sein:
  • Videogeräte u.a., die zum Speichern von Informationen ständig Strom brauchen,
  • HiFi-Geräte u.a., die aus Gründen der Produktionskostenersparnis Netzteile ohne Schalter zur Netzabtrennung haben und auch ausgeschaltet Strom verbrauchen.

Oft ist der Leerlaufbetrieb absolut nutzlos, da er weder für die Betriebsbereitschaft noch für die Funktion der Geräte von Belang ist, also z.B.:

  • Geräte schalten sich nach dem Normalbetrieb nicht automatisch ab,
  • Geräte oder Beleuchtung bleiben in Betrieb, obwohl niemand sie in Anspruch nimmt.

Mit heutiger Technik könnten alle Arten von Leerlaufstromverlusten stark reduziert oder ganz verhindert werden.

Werden TV, Sat-Schüssel, HiFi-Anlage und Co. mit Hilfe einer Steckerleiste komplett ausgeschaltet, spart ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt nach Angaben der Verbraucher Initiative etwa 120 Kilowattstunden (kWh) Strom pro Jahr. Das sind immerhin rund 20 Euro.

Bei einem ausgeschalteten Computer samt Zubehör lässt sich noch einmal die gleiche Menge einsparen. Verlieren die Geräte beim Ausschalten die gespeicherten Daten, kann ein so genanntes Vorschaltgerät Abhilfe schaffen. Das Prinzip ist verblüffend einfach, das Resultat überzeugend: Durch simples Zwischenschalten übernimmt dieses Vorschaltgerät die Betriebsbereitschaft für das jeweilige Endgerät bei gleichem Bedienungskomfort, aber drastisch reduziertem Stromverbrauch. Und das freut Umwelt und Haushaltskasse gleichermaßen.

Diese Anschaffung ist ein wahrer Schatz: Ein Durchschnittshaushalt kann durch Eindämmung der hohen Leerlaufverluste Stromkosten von ca.60 bis 80 € im Jahr einsparen!
                                                                           
                                                                             


                             Unser Tipp:                                
Ihr Gehilfe beim Stromsparen!